Sommerbettwäsche

Sommerbettwäsche – gut schlafen in der schönsten Zeit des Jahres

Erholsamer Schlaf ist auch im Sommer wichtig – sogar besonders wichtig, da wir einen kommenden Sommertag vielleicht viel aktiver und intensiver genießen möchten als einen Wintertag. Wie gut der eigene Schlaf ist, hängt sicherlich von vielen Faktoren ab – etwa vom allgemeinen Gemütszustand, von der Matratze, der Güte der Luft im Schlafzimmer und, und, und. Natürlich kann aber auch die <a href="https://www.bettwaesche-mit-stil.de/bettwaesche.html">Bettwäsche</a> Einfluss darauf besitzen, ob wir einen erholsamen Schlaf haben oder uns nachts unruhig von einer Seite auf die nächste wenden. Wussten Sie bereits, dass je nach Jahreszeit unterschiedliche Bettwäsche gefragt sein kann? Wir erklären, was man unter einer Sommerbettwäsche versteht und welche Vorteile diese besondere Bettwäsche aufweisen könnte. Mehr lesen...

Erwartungen an eine Sommerbettwäsche

Im Winter soll Bettwäsche schön wärmend sein, von Sommerbettwäsche hingegen versprechen wir uns eher anderes. Aufgrund der höheren Temperaturen kommt es bei einer Sommerbettwäsche nicht so sehr auf eine Wärmespeicherung an. Gleichzeitig darf diese Bettwäsche uns aber auch nicht vollständig schutzlos den Sommernächten aussetzen und soll die Bettwaren nach wie vor schützen – im Sommer vor allem vor Schweiß. Es liegt somit auf der Hand, dass bei einer Sommerbettwäsche andere Materialien gefragt sind als bei einer Winterbettwäsche. Welche dies sein könnten, erfahren Sie weiter unten. Nicht nur das Material macht eine Sommerbettwäsche allerdings zu einem guten Begleiter in den wärmeren Monaten des Jahres. Auch durch die Farbauswahl lässt sich einiges dafür tun, damit ein schönes Sommerfeeling im Schlafzimmer sowie im Bett aufkommt. Wer mag, könnte also im Sommer jahreszeitlich passend eher auf frische Farben setzen, um seinem Schlafzimmer mehr Leichtigkeit zu verleihen. Oder aber man konzentriert sich sogar auf solche Farben, die extra einen kühlen Eindruck hinterlassen. Zu diesen Farben könnten etwa helle Blautöne gezählt werden. Der Anblick solcher Farben wirkt auf viele Menschen wie ein Frische-Kick und gleichzeitig beruhigend. Und das sind doch mit Sicherheit Eigenschaften, die sich auch positiv auf den Schlaf im Sommer auswirken können!

Sommerbettwäsche – mehrere Stoffarten kommen infrage

Kommen wir zu der Frage, welche Stoffe und Verarbeitungen für Sommerbettwäsche sinnvoll erscheinen. Hier gibt es nicht die eine allein selig machende Option, was aber auch durchaus vorteilhaft ist, da so unterschiedliche Vorlieben Berücksichtigung finden können. Wer es pflegeleicht mag und im Sommer auch im Schlaf zum Schwitzen neigt, könnte etwa auf Jersey-Bettwäsche in einer leichten Qualität setzen. Perkal-Bettwäsche – vorausgesetzt, sie besteht vollständig aus Baumwolle, – kommt ebenfalls in Betracht. Ihr eilt unter anderem auch der Ruf voraus, kühlend zu wirken, was selbstverständlich eine hervorragende Eigenschaft für eine Sommerbettwäsche ist. Von Jersey-Bettwäsche und Perkal-Bettwäsche unterscheidet sich wiederum Seersucker-Bettwäsche – dies gilt auch auf optischer Ebene. Sie wirkt durch ihren teilweise gekreppten Stoff optisch etwas wilder als glatte Jersey- oder Perkal-Bettwäsche. Dies bedeutet aber nicht, dass diese Bettwäsche uns im Sommer den Schlaf rauben würde – ganz im Gegenteil kann die gekreppte Struktur in der Regel zu einem guten Luftaustausch beitragen. Das ist gerade im Sommer sehr angenehm. Feststeht also: Es gibt nicht die eine Sommerbettwäsche, sondern im Gegenteil mehrere Wahlmöglichkeiten. Grund genug, im Sommer auch in Sachen Bettwäsche ab und an einmal etwas Neues auszuprobieren und sich so möglicherweise ein noch besseres Schlaferlebnis zu erschließen.
Loading...